FAQ

Für Pole Dance brauchst du keine Vorraussetzungen.
Beim Pole Dance fangen wir ganz von vorne an, lernen zuerst einfache Drehungen und steigern uns dann immer weiter.
Durch das Training baust du Kraft auf und lernst durch spezielle Techniken wie du welche Elemente an der Pole ausführst.
Jeder der sich für Pole Dance interessiert ist bei mir herzlich willkommen und darf es gerne ausprobieren.

Für das Aerial Yoga sind keine Vorkenntnisse nötig und es gibt auch hierfür keine Vorraussetzungen dafür.
Wenn du also mal gerne die Yogaübungen im Tuch machen möchtest, dann bist du herzlich dazu eingeladen.

Ja natürlich.
Du darfst gerne eine Probestunde im Pole Dance oder im Aerial Yoga machen.
Du kannst dich dafür telefonisch oder per Whatsapp mit mir in Verbindung setzen (‪0176-20339898‬).

Alternativ kannst du dich für Pole Dance an einem Kurs Level 1 anmelden.
Über das Buchungssystem im Reiter Kurse (Kursanmeldung) darfst du dich gerne für einen Level 1 Kurs eintragen und vorbei kommen.

Für eine Probestunde im Aerial Yoga kannst du dich ebenfalls über das Anmeldesystem unter dem Reiter Kurse (Kursanmeldung) für einen beliebigen Aerial Yoga Kurs anmelden und zum schnuppern vorbei kommen.
Eine Probestunde ist vollkommen unverbindlich und kostet 10€.

Fürs Poledance eignet sich am besten eine kurze Hose und ein T-Shirt oder Top.
In den höheren Levels bei denen man mehr Hautkontakt mit der Pole benötigt ist ein Sport BH oder ein bauchfreies Oberteil und eine kurze Hose am Besten.

Zum Dehnen am Ende der Stunde ist es von Vorteil, eine lange Hose und eine Weste mitzubringen, damit deine Muskulatur warm bleibt und dein Körper nicht auskühlt.
Vor allem im Winter solltest du auch lange Kleidung dabei haben, da der Körper schneller auskühlt.

Beim Aerial Yoga ist die Kleidung sehr wichtig.
Du solltest eine lange Hose tragen, die deine Kniekehlen bedeckt – eine Leggins eignet sich am Besten.
Ebenfalls muss dein Oberteil langärmlig sein und deine Achseln auf jeden Fall bedecken.
Außerdem dürfen deine Sportklamotten keine Knöpfe, Reissverschlüsse oder Ähnliches haben.
Das beschädigt nämlich die Tücher.

Es ist ganz normal, dass du zu Beginn an der Pole rutschst.
Mit der Zeit bessert sich das und du bekommst nach und nach einen besseren Halt an der Stange.
Solltest du sehr schwitzige Hände haben hilft es immer, die Pole regelmäßig zu desinfizieren.
Außerdem muss die Stange warm sein, damit man einen guten Halt hat.
Damit die Stange warm bleibt, solltest du stets während des Unterrichts an der Stange trainieren und keine längere Pause machen.

Ebenfalls gibt es noch verschiedene Produkte für deine Hände, damit du besser hältst.
Hierbei handelt es sich meist um Magnesia.
Im Internet gibt es dazu viele verschiedene Produkte. Du kannst mich gerne im Unterricht darauf ansprechen.

Ein gutes Produkt ist hier das LupitPole Grip Pad. Die Lupit Grip Pads gibt es im KursAtelier auch zu kaufen.

Die führenden Marken für qualitativ hochwertige Poledance Stangen sind XPole, Lupitpole und The Pole.

Hiervon gibt es statische Stangen und welche die einen Spinningmodus (die Stange dreht sich hierbei mit) haben.
Die Stangen sind sicher und gut zu montieren.

Eine professionelle Poledance Stange kostet Preislich zwischen 199€ und 350€, je nach Modell und Ausstattung.

Ich rate dir davon ab eine günstige Stange zu kaufen (unter 80€) da diese meist nur „Tanzstangen“ sind und keine richtigen Poledance Stangen.
Sie sind oft nicht sehr sicher, sehr unstabil und können auch nicht richtig befestigt werden.

Prinzipiell ist darauf zu achten, dass die Pole aus Edelstahl ist und keine Plastik oder Kunststoffteile an der Halterung haben.
Im Internet werden oft auch gebrauchte Poledance Stangen von XPole oder LupitPole zu günstigeren Preisen angeboten.

Die Bezahlung der Kurse läuft immer über eine 10er Karte.

Mit einer erworbenen 10er Karte kannst du 10 beliebige Kurse besuchen.

Die 10er Karte muss immer im Voraus entweder BAR im KursAtelier bezahlt werden, oder kann von dir auf das KursAtelier Konto überwiesen werden.

Eine 10er Karte kostet 122,00€.

Du kannst die 10er Karte für beide Kurse benutzen.

Du darfst deine 10er Karte sowohl für die Poledance Kurse, als auch für die Aerial Yoga Kurse verwenden.

Für die Kurse ist immer eine Anmeldung erforderlich, da es in jedem Kurs nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen gibt.

Hier auf der Homepage kannst du dich unter dem Reiter Kurse (Kursanmeldung) über das signupgenius Anmeldesystem anmelden.

Wähle dazu einfach den Tag und den jeweiligen Kurs aus und melde dich mit deiner E-Mail Adresse an.

Solltest du dich für einen Kurs bereits angemeldet haben und ihn doch nicht besuchen können, so ist es wichtig, dich mindestens 24h vor Kursbeginn wieder auszutragen.
Wenn du dich nicht abmeldest und somit einen Kursplatz blockierst, so wird dein Kurs leider trotzdem fällig.